5. Deutscher AAL-Kongress  

Workshops 

Montag, den 23. Januar 2012, von 11:00 bis 18:00 Uhr, richten verschiedene
Arbeitsgruppen der BMBF/VDE Innovationspartnerschaft parallele Workshops im Berliner Congress Center (bcc) aus:

Workshop 1: Interoperabilität und AAL: Aktuelle Entwicklungen

Ziel des zweiten Workshops Interoperabilität ist es, Entwicklern und Betreibern von AAL-Systemen Informationen über aktuelle Entwicklungen sowie Praxisbeispiele aus Forschung, Technik und Normung zu geben, die Beiträge zur Lösung der „Herausforderung Interoperabilität“ im AAL-Markt liefern. Eröffnet wird der Workshop mit einer allgemeinverständlichen Einführung in das Thema „Semantik“. Ontologien, Reasoner sowie Sprachen zur Wissensrepräsentation wie die Web Ontology Language (OWL) oder das Resource Description Framework (RDF) sind für viele Systemarchitekten und Softwareentwickler ein sprichwörtliches „Buch mit sieben Siegeln“. Der Workshop will erklären, wie diese Techniken funktionieren und anhand von Praxisbeispielen aufzeigen, welchen Beitrag sie zur Gestaltung interoperabler AAL-Systeme leisten können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Workshop 2: Technikgestütztes Wohnen in jedem Alter: Faktoren einer zukunftssicheren Gebäude- und Wohnungsplanung

Ziel der Veranstaltung der AG „Nutzerakzeptanz und Innovationstransfer“ der BMBF/VDE Innovationspartnerschaft AAL ist es, Orientierungshilfen für ein zukunftssicheres Planen, Bauen und Renovieren zu geben. Die Veranstaltung wird einen Überblick darüber geben, welche baulichen Erfordernisse hierzu nötig sind und welche Technologien und Dienstleistungen das Wohnen in den eigenen vier Wänden für jedes Alter attraktiver machen. Zielgruppen der Veranstaltung: Planer und Architekten, Immobilienwirtschaft, Betreiber des Betreuten Wohnens, Sozialwirtschaft, Dienstleister von personen- und haushaltsbezogenen Dienstleistungen und Elektroinstallateure, Handwerker, Facility Management. In einem einleitenden Vortrag wird die notwendige Optimierung der Gebäude und Wohnungen im Hinblick einer erhöhten Barrierefreiheit angesprochen. Weitere Vorträge richten sich auf die Optimierung der technischen Infrastruktur und die zukunftssichere Ausgestaltung der Wohnungen. Hinzu kommt ein Überblick über attraktive innovative Dienstleistungen, die auf Basis dieser technischen Infrastruktur dazu beitragen, Wohnen zuhause für alle Altersgruppen attraktiver zu machen und den Älteren ein gesundes langes Leben zuhause zu ermöglichen. In weiteren Vorträgen wird das neue Buch der Arbeitsgruppe „Technikgestütztes Wohnen in jedem Alter: Faktoren einer zukunftssicheren Gebäude- und Wohnungsplanung“ vorgestellt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Workshop 3: System- und Softwarearchitekturen für AAL und Personal Health

Ziel dieses Workshops des Arbeitskreises IT der BMBF/VDE Innovationspartnerschaft AAL ist es, interessierten Kreisen einen Überblick über Systemkonzepte und –architekturen zu geben, wie sie bereits in industriellen oder geförderten Projekten umgesetzt wurden. Es sollen gemeinsam in einer Podiumsdiskussion Vor- und Nachteile verschiedener Ansätze diskutiert werden, wobei auch die Teilnehmer des Workshops ihre Ideen und Erfahrungen mit Systemkonzepten und –architekturen aktiv einbringen können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Workshop 4: Gesten in der Mensch-Maschine-Interaktion

Die Nutzung bestimmter Körper-, Hand- oder Fingerbewegungen ("Gesten") zur Steuerung technischer Systeme wurde in der Öffentlichkeit insbesondere durch Produkte wie iPhone oder iPad und in letzter Zeit auch durch das Kinect-System (berührungslose Steuerung der Xbox) bekannt. Der vom ITG-Fachbereich 2 (Dienste und Anwendungen) initiierte Workshop wendet sich an Experten der Mensch-Maschine-Interaktion, die sich mit dieser Thematik beschäftigen oder beschäftigen wollen. Die geplanten Diskussionsrunden zu den Themen "Grundlagen", "Technik", "Anwendungen" und "Usability und User Experience" werden durch Einstiegsreferate angestoßen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Hier können Sie sich zu den einzelnen Workshops anmelden:
https://online-registration.vde.com/iebms/reg/reg_p1_form.aspx?oc=10&ct=GER&eventid=8031

 Veranstalter

 Organisatoren

 Medienpartner

 Bronze Sponsor

 
 
Impressum | © 2010 VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.